AdobeStock_262755366.jpeg

RUND UMS WASSER

ac_shooting  (18).jpg

Wasser fürs Leben & die Gesundheit

Was wäre die Welt ohne Wasser? Genau! Nichts! Wasser ist unsere wichtigste Ressource. Nicht nur unser Planet, sondern auch unser Körper bestehen aus etwa 70% Wasser. Unser Gehirn sogar aus 85%.

In unserem Körper dient Wasser als Transporteur. Seine Aufgabe ist im Groben das Entgiften und Entschlacken. Es ist an so ziemlich allen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Alles, was wir jeden Tag an Giftstoffen in unseren Körper aufnehmen und auch die Abfallprodukte, die dieser produziert, werden von Wasser ausgeschwemmt. Deshalb ist es wichtig, täglich eine ausreichende Menge Wasser zu sich zu nehmen. Dabei ist es aber mindestens genauso wichtig, auch das richtige Wasser, nämlich reines, gut strukturiertes Wasser zu sich zu nehmen, das noch immer ausreichend viele Mineralien enthält.  Die meisten im Trinkwasser enthaltenen Substanzen, insb. Schadstoffe, beeinträchtigen die Aufnahmefähigkeit des Wassers und so seine gesundheitsfördernde und entgiftende Wirkung. 

 

"Alles ist aus dem Wasser entsprungen. Alles wird durch das Wasser erhalten." 

Johann Wolfgang von Goethe 

...so auch unser Körper.

water1b.jpg

Ist das Wasser mit Mineralien und anderen Schadstoffen beladen, kann es weniger von den oben genannten organischen Giftstoffen aufnehmen und aus dem Körper heraustransportieren. Alles, was das Wasser dann nicht mehr ausschwemmen kann wird in Venen, Arterien, Lymphen und Zellgewebe abgelagert. Wir sind also gut damit beraten darauf zu achten, dass das Wasser, das wir trinken und über Nahrung zu uns nehmen, möglichst rein und gut strukturiert ist.  
 

Hormone, Medikamente, Schwermetalle, Bakterien, Viren, Chemie aus Putzmitteln, Kosmetik, Landwirtschaft und Industrie können von Kläranlagen nicht ausreichend aus dem Wasser gefiltert werden und gelangen wieder in den Wasserkreislauf und somit in den menschlichen Organismus. Manche dieser Substanzen sind für unseren Körper langfristig gesundheitsschädlich. Umso wichtiger ist es, das Wasser, das wir trinken oder über Mahlzeiten zu uns nehmen, einem zusätzlichen Reinigungsprozess zu unterziehen. 

 

Wasserqualität

"Ich trinke immer Leitungswasser, das ist eh das beste Wasser, das man trinken kann." Leider müssen wir hier Einspruch erheben. :) Zweifelsohne ist Wasser aus der Leitung besser als manches andere Wasser, dennoch ist auch hier Vorsicht geboten. 

Und warum? Die Antwort liegt in den Leitwerten des Wassers und oft auch in den Rohrleitungen des Hauses. 

Der Leitwert bestimmt wie gut das Wasser im Körper Stoffe aufnehmen und transportieren kann. Je mehr unnütze Mineralien, Schadstoffe und andere Fremdkörper im Wasser enthalten sind, desto höher ist dessen Leitfähigkeit und desto schlechter können beispielsweise Körperzellen 

gereinigt werden. Die Leitfähigkeit von Wasser wird in der Einheit Mikrosiemens (µS) gemessen. 

1/3