top of page

Das besondere an AquaCasita Trinkwasser

Vorteile von Umkehrosmose-Wasser in Kombination mit Wasser-Energetisierung

Dass es wichtig ist ausreichend Wasser über den Tag verteilt zu trinken, weiß letztendlich jeder. Wasser ist aber dennoch nicht unbedingt ein Produkt, was für alle "attraktiv" ist. Zumindest sehen wir oft nicht die Notwendigkeit bei der Auswahl unseres Wassers viel Aufwand zu tätigen, geschweige denn mehr Geld als nötig auszugeben. Aber warum eigentlich? Wasser ist nicht nur Überlebens wichtig für uns, sondern hat auch einige gesundheitliche Vorteile. Letztendlich investieren wir ja auch sehr viel Zeit in eine gesunde ausgewogene Ernährung. Trinkwasser an sich, kann nicht neu erfunden werden, aber die Art es zu trinken. Aus diesem Grund zeigen wir dir heute die Vorteile einer Osmosefilteranlage in Kombination mit einem einfachen und doch effizienten System von Wasser-Energetisierung und Remineralisierung. Wir zeigen dir außerdem wie du damit, im Vergleich zum Verzehr von normalen Wasserflaschen im Handel, sogar Geld sparen kannst und nennen dir die wichtigsten technischen Vorteil dieser Art der Trinkwasser-Aufbereitung.


Bei der richtigen Wahl von Trinkwasser ist es das Entscheidende, dass du dir und deiner Gesundheit was gutes tust.


Vorteile von AquaCasita Trinkwasser

Trinkwasser wie es die Natur für uns vorsieht. Die Umkehrosmose-Technologie ist heute die modernste und am weitesten entwickelte Filter-Technik. Insbesondere durch den Molekularfilter, erreicht man durch diesen Prozess eine Reinheit des Trinkwassers von bis etwa 99,7%. Das AquaCasita Trinkwasser durchläuft mehrere Filter, die von den groben bis zu den kleinsten Schadstoffen alles herausfiltern, um dem Wasser einen hohen Reinheitsgrad zu verleihen. Im Vorfilter (Sedimentfilter) werden alle Grobstoffe wie Sand, Steine und Rost entfernt. Im zweiten Schritt wird das Wasser durch einen Kohlefilter gepresst, in dem es Algen, Hefe, Bakterien, Chlor und andere Schwebestoffe abgibt. Für die Fein-Reinigung sorgt das Herzstück der Filteranlage, die Membran. Hier trennt sich reines Trinkwasser von Abwasser. Bis das Wasser zum Veredelungsprozess gelangt, bekommt es im vorletzten Schritt noch eine Geschmacksverfeinerung durch einen weiteren Aktivkohlefilter. Die Umkehrosmose ist nicht nur ein Filterverfahren, es ist ein physikalisches Trennverfahren, das in mehreren Schritten aus einem schadstoffreichen Leitungswasser reinstes, quellwasserähnliches Trinkwasser entstehen lässt.

Im Veredelungsprozess über eine antioxidantische Basenkartusche (auch: Alkalikartusche) werden dem Wasser alle, für den Körper wichtigen Elektrolyte und Mineralien zugeführt, das Wasser wird energetisiert, restrukturiert und bekommt einen negativen Redoxwert von ca, 120 Millivolt, was das Wasser für den Körper antioxidantisch werden lässt.


Das Wasser durchläuft beim Aufbereitungs-Prozess also zwei wesentliche Schritte.


Schritt 1: Der 4-stufiger Umkehr-Osmose-Prozess reinigt das Wasser von allen Medikamentenrückständen, Schadstoffen, Hormonen, etc. Das Wasser erhält dadurch eine Reinheit von ca. 99,7%. Aus jedem noch so verschmutzten Leitungswasser wird nahezu 100% reines Trinkwasser.

  • Die meisten Mineralien im Leitungs- oder herkömmlichen Flaschenwasser kann der Körper gar nicht aufnehmen, da die Partikel viel zu groß sind. Die nicht zellverfügbaren Mineralien werden dann, wenn sie der Körper nicht ausscheiden kann, im Bindegewebe und den Blutgefäßen abgelagert und führen so zu Verschlackungen im Körper. Die Basenkartusche sorgt dafür, dass dem Wasser die Art & Menge der Mineralien zugefügt werden, die der Körper tatsächlich aufnehmen und den Zellen als Nährstoff zur Verfügung stellen kann.

Schritt 2: Eine antioxidantische Basenkartusche veredelt das Wasser über sechs verschiedene Arten von Keramikkügelchen.

  • Remineralisierung: Erfolgt über spezielle Keramikkügelchen in der Kartusche. Diese geben eine kleine Menge an Mineralien ins Wasser. Genau so viele, wie der Körper über das Wasser in den Zellen aufnehmen kann.

  • Strukturierung & Wasser-Energetisierung: Erfolgt ebenso über die Keramikkügelchen. Die Struktur des Wassers wird, während es durch die Membran gepresst wird, zerstört und hat dann zunächst dieselbe Struktur wie die meisten Flaschenwasser aus dem Supermarkt. Die Kartusche gibt dem Wasser wieder die optimale (hexagonale) Struktur. Die Trinkwasserstruktur und -energie kann zusätzlich durch Edelsteine positiv beeinflusst werden.

  • Antioxidantische Wirkung: Die Hydrogen Keramikkügelchen verleihen dem Wasser einen negativen Redoxwert von (-120 Millivolt). So wird der Körper beim entgiften und Entschlacken unterstützt und freie Radikale werden gebunden. Es gibt Anlagen, die über Elektrolyse und Strom einen höher negativen Wert erreichen. -120 Millivolt entspricht dem Wert, den wir auch in der Natur im Wasser vorfinden bzw. über Tee erzeugen können.

  • Basischer pH-Wert: Die Alkali Keramikkügelchen wandeln das leicht saure reine Osmosewasser in ein basisch-neutrales Wasser (pH-Wert 8,5-9) um und beeinflusst unseren Säure-Basen-Haushalt im Körper somit positiv.

Gesundheitliche Vorteile von Osmosewasser in Kombination mit einer Basenkartusche im Überblick:


  • Das gefilterte Wasser ist frei von Schadstoffen, Hormonen, Viren, Keimen und Medikamenten.


  • Osmosewasser aktiviert die Ausschüttung des Hormons Motilin, welches den Stoffwechsel anregt und ein Sättigungsgefühl hervorruft.

  • Dein eigener Energieumsatz steigt und fördert die Kalorienverbrennung und hilft somit beim abnehmen.

  • Bestens geeignet für den Organismus bei Kindern. Kein schleppen mehr von teurem Babywasser.

  • Ideale Wasserstruktur, die genauso wichtig ist, wie die Reinheit des Wassers, um unsere Batterien mit Energie aufzuladen.

  • Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Schlappheit werden oft durch eine Übersäuerung des Organismus hervorgerufen. Dies sind oft Anzeichen für einen unausgeglichenen Säure-Basen Haushalt. Da das AquaCasita-Wasser durch Mineralien angereichert wird sowie einen leicht basischen ph-Wert besitzt, wirkt sich dies positiv auf unseren Säure-Basen-Haushalt im Körper aus.

  • Negativer Redoxwert: dieser sorgt für die entgiftenden entzündungshemmende Wirkung im Körper und bindet freie Radikale.

  • Den Körper zu entschlacken, liegt stark im Trend. Die Auswahl der richtigen Entgiftungsmethode kann schwerfallen. Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass es für eine Entschlackung eigentlich nicht viel braucht. Das richtige Wasser kann bereits eine sehr gute Basis dafür schaffen.


Kosten einer Filteranlage

Die Kosten für die Anlage erscheinen auf den ersten Blick vielleicht relativ hoch. Dass sich die Anschaffung lohnt, verdeutlichen bereits die vielen gesundheitlichen Vorteile. Schauen wir nun auf die Kosten. Was zunächst wie ein teurer Luxus, ist bei genauem Hinschauen nicht nur die gesündere sondern auch die günstigere Alternative zum Mineralwasser aus dem Supermarkt.


Filteranlage: 2.375,24 € Artikelkartusche: 315,35 €


Kosten für den jährlichen Filterwechsel:

  • Filtertrio (2x Aktivkohle, 1x Sedimentfilter) - 196,35 €

  • Umkehrosmose Membranfilter (alle 3 Jahre 178,50 €) - 59,50 €

  • Alkalikartusche (alle 3 Jahre 315,35 €) - 105,12 €

Kosten insgesamt jährlich: 360,96 €

Kostenbeispiel:

  • Die AquaCasita Filter brauchen zum Erzeugen von 1l Trinkwasser etwa 4 Liter Leitungswasser (1:4)

  • Einne vierköpfiger Haushalt trinkt etwa 10l Osmosewasser pro Tag

  • Dafür werden 40 Liter Wasser pro Tag benötigt

  • 1l Leitungswasser kostet ca. 2 ct

  • 40l pro Tag * 0,2 ct pro l = 8 ct Wasserkosten pro Tag 8 ct pro Tag * 365 Tage/Jahr = 2920 ct | 29,20 € pro Jahr für die Produktion des gefilterten Wassers

  • Kosten für gefiltertes Wasser aus der Leitung 360,96€ + 29,29 € = 390,25 €

Herkömmliches Mineralwasser z.B. Gerolsteiner kosten 0,58 € pro Liter Bei einer vierköpfigen Familie und 10 Liter Wasser pro Tag sind das 2.117,00 €

Mit einer Osmosefilteranlage sparst du jährlich mindestens 1.726,75 €.


2.690,59€/ 1.726,75€ = 1,558 Jahre


Amortisierung der AquaCasita Anlage:

1 Jahr und 6 Monate.


(5-1,56)*1.726,75€ = 5.940,02€


Nach 5 Jahren AquaCasita-Wasser trinken hast du 5.940,02€ für einen Urlaub oder sonstiges angespart, anschließend landen alle 3 Jahre 5.180,25€ in der Familien-Kasse. Für die extra Portion Sprudel, auf die du möglicherweise in deinem Wasser nicht verzichten möchtest, gibt es auf dem Markt ja auch einige Anbieter, mit denen du trotz Sprudel, nicht auf dein rein gefiltertes Wasser verzichten musst.


Technische Infos und Vorteile der Wasserfilteranlagen:


  • Die Anlage ist wird unter der Spüle verbaut und findet dank ihrer geringen Maße (H x B x T 40 cm x 29,5 cm x 9 cm) in jeder Küche Platz. Oft in den "toten", ungenutzten Ecken.

  • Du hast mehrere Möglichkeiten dein Trinkwasser zu zapfen: Über einen Drei-Wege-Hahn oder über einen separaten Auslaufhahn

  • Die Anlage läuft komplett ohne Strom. Das macht sie weniger Fehleranfällig. Wasser und Strom in Kombination ist nämlich immer so eine Sache...

  • Unsere Anlage nutzt keine Keimsperre mit UV-Licht. Es gibt keine Forschungsergebnisse, die genaue Auskunft über die Auswirkung von UV-Licht auf das Wasser und somit auf unseren Körper gibt. Wir ziehen es daher vor ohne UV-Licht zu arbeiten. Was wir nicht im Außen für unseren Körper wollen, wollen wir erst recht nicht im Innen.

  • Ionisierung & Energetisierung findet ebenfalls analog statt und nicht über Strom und/oder UV-Strahlen.

  • Die Filterkartuschen reinigen sich selbst, da immer eine kleine Menge Wasser automatisch durch die Kartuschen spült und sich Keime so nicht so leicht festsetzen können. Auch wenn dadurch das Risiko der Verkeimung in den Kartuschen gering ist, kann es dennoch zu einer sog. retrograden Verkeimung kommen, bei der sich Keime über die Wasserentnahme über die Abflusshähne ansiedeln und vermehren können. Deshalb empfehlen wir den regelmäßigen Wechsel des Standard-Filtertrios alle 12 Monate, sowie den Wechsel der Membran und der Basenkartusche alle 3 Jahre.

  • Unsere Anlagen sind mit einem Rückschlagventil ausgestattet, das verhindert, dass Keime aus dem Abwasser wieder zurück in die Anlage fließen.

  • Die Anlage arbeitet mit normalem Leitungsdruck und nicht über eine Pumpe. Somit werden eine bessere Filterleistung und Langlebigkeit der Anlage gewährleistet, da weniger Druck auf die einzelnen Komponenten auswirkt.

  • Unsere Anlage besteht aus bester Qualität. Wir setzen auf die hochwertigsten Einzelkomponenten statt auf China-Ware. ;-)

  • Die Anlage ist auf 30 Jahre ausgelegt. Das heißt Ersatzteile können problemlos ausgewechselt werden und solltet ihr umziehen, kann die Anlage ohne Probleme aus- und wieder eingebaut werden.

  • Wir stehen euch immer mit technischem Support zur Seite. Daran mangelt es leider nach wie vor auch bei hochpreisigen Produkten noch oft in der Branche. Alles was mit Wasserleitungen zu tun hat, kann schnell zu einer komplexen Geschichte werden, insbesondere für den Laien. Das letzte was ihr dann wollt, ist mit einer teuren, nicht funktionierenden Filteranlage dazusitzen und keinen Ansprechpartner zu haben.

  • Im Bezug auf den Filterwechsel arbeiten unsere Anlagen mit einem Quick-Change-System. Wie der Name schon verrät, lassen sich die Filter schnell und einfach auch vom Laien selbst wechseln.


Wir hoffen dir einen guten Einblick in die Vorteile einer Trinkwasser-Aufbereitungsanlage gegeben zu haben. Wenn du noch weitere Fragen hast, wirf gerne einen Blick in unsere FAQ's oder schreibe uns eine Nachricht.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page